Jenseitskontakte

 

Kommunikation zwischen den Welten
Jenseitskontakte –  Kontakt zu verstorbenen Tieren

 

 

Jenseitskontakt zu Verstorbenen

 

Ist es Ihnen ein Anliegen noch einmal mit einem Verstorbenen zu „sprechen“? Möchten Sie wissen, wie es dem geliebten Menschen geht, den Sie verloren haben? Ober würden Sie gerne einen Rat zu erhalten? Oder es gibt noch Unausgesprochenes, das energetisch bindet und im Alltag belasten kann?

Nicht selten empfinden unsere Lieben in der geistigen Welt ebenso. Diese Dinge können einfach und liebevoll geklärt werden. Gerne stelle ich für Sie einen Kontakt her und übermittle als „Übersetzerin“ Botschaften und Wahrnehmungen.

 

Wenn ich einen Jenseitskontakt für Sie herstelle, werde ich Ihnen so genau wie möglich beschreiben, was mir der Verstorbene zeigt (z.B. Aussehen, Verhalten, Eigenarten, gemeinsame Erlebnisse), um sicher zu stellen, dass wir auch den “richtigen” Kontakt haben. Danach übermittle ich Ihnen die Botschaften und Sie können auch gerne Fragen stellen.

Diese Form des Kontakts ist immer “experimentell”, denn auch der Verstorbene kann entscheiden, ob er oder sie in diesem Moment für einen Kontakt mit unserer Welt bereit ist. So kommt es auch vor, dass sich ein anderer Verstorbener “vordrängelt”, weil er oder sie vielleicht schon sehr lange darauf gewartet hat, Kontakt aufnehmen zu können oder zu einem aktuellen Thema wichtige Informationen oder Rat zur Verfügung stellen möchte.

 

 

Kontakt zu verstorbenen Tieren

 

Anders als ein Mensch sind Tiere sehr stark mit ihrer Gruppenseele (z.B. Hund, Katze, Pferd…) verbunden. So ist ein Kontakt etwas weniger individuell, als bei einem Menschen. Dennoch sind geliebte Tiere, als unsere ständigen Lebensbegleiter oft Familienmitglieder und integrieren sich ein Stück in die Menschenfamilien und gleichzeitig werden wir in ihre Familien-/Herdenstrukturen aufgenommen.

So ist es gut möglich, zu verstorbenen Tieren Kontakt aufzunehmen und sie zu befragen. Oft zeigen sie mir, wo sie sich gerade befinden, wie sie sich fühlen und auch, wie sie ihren Abschied erlebt haben.